Deckengestaltung

Im Gegensatz zum Bodenbelag und dem Wanddesign wird der Decke wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei ist sie die größte freie Fläche im Raum.


Als einfache Faustregel gilt: helle Decken lassen einen Raum größer wirken, wogegen eine dunkle Decke verkleinernd wirkt. Haben Decke und Wände dieselbe Farbe führt das zu einer vergrößernden Wirkung. Auch eine Lichtdecke erweitert Ihre Räumlichkeit optisch und schafft reizvolle Effekte.

Natürlich sollte der Stil von Wand und Boden mit der Deckengestaltung harmonieren. Dann kann eine stilvoll gestaltete Decke für den gewissen Pfiff sorgen.

Nach wie vor beliebt sind die untergehängten Decken. Auch hier hat die Produktvielfalt in den letzten Jahren stark zugenommen. Von der einfachen schallschluckenden Gipskartondecke über Kassettendecken bis zur Lichtdecke - die große Vielfalt braucht Know-How und einige eingehende Vorüberlegungen.

Natürlich müssen hier auch die funktionalen Decken erwähnt werden: Brand- und Schallschutzdecken, welche vielfachen und sinnvollen Einsatz finden und von uns häufig eingebaut werden.



Wie jedes Element des Innendesigns ist auch die Deckengestaltung Geschmackssache. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten, Sie wählen individuell.